0Weine Apuliens - alfavin.ch
Weine aus Apulien

Einige Fakten über die Weine Apuliens

Apulien ist eine riesige Region, die den Absatz des italienischen Stiefels im Südosten des Landes bildet. Sie grenzt im Norden an das Molise und im Westen an Kampanien und die Basilikata. Die italienischen Weine Apuliens sind sonnig und großzügig, sie sind im Allgemeinen rot und trocken, manchmal lieblich. ...

Einige Fakten über die Weine Apuliens

Apulien ist eine riesige Region, die den Absatz des italienischen Stiefels im Südosten des Landes bildet. Sie grenzt im Norden an das Molise und im Westen an Kampanien und die Basilikata. Die italienischen Weine Apuliens sind sonnig und großzügig, sie sind im Allgemeinen rot und trocken, manchmal lieblich. Die bekanntesten Weine Apuliens sind Primitivo di Manduria und Salice Salentino. Die Region verfügt über 28 DOC (entspricht dem französischen DOC) und 4 DOCG (übergeordnetes DOC).

Geschichte der Weinproduktion in Apulien

Die Gründung des Hafens von Brindisi und der Stadt Salice Salentino geht auf eine Gemeinschaft von Kretern zurück, die vor 4000 Jahren in Apulien siedelten. Bis zum Untergang des Weströmischen Reiches im 5. Jahrhundert n. Chr. war Apulien ein sehr aktives Weinbau- und Handelsgebiet, vor allem dank seiner strategischen geografischen Lage am Mittelmeer. Nach einer langen Periode relativ geringer Sichtbarkeit erlebte die Region zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Wiederbelebung des Interesses, was zu einer Ausweitung der Weinanpflanzung und zur Gründung zahlreicher genossenschaftlicher Weinkellereien führte. Ein Jahrhundert später gehört Apulien heute zu den drei wichtigsten Erzeugerregionen Italiens (zusammen mit Sizilien und Venetien). Die Europäische Union hat die Neubepflanzung von Weinbergen verboten, subventioniert die Rodung bestehender Reben und fördert die Anerkennung des historischen Weinerbes.

Geografie

Das Klima dort ist für die Rebe äußerst günstig. Das "Kalifornien" Italiens erfreut sich einer Rekordsonnenscheindauer und einer Reifezeit ohne Klimaunfälle. Die Region ist frei von Bergen und ihr Boden ist aufgrund der hohen Eisenkonzentration rot, wie die Coonawarra-Region in Australien. Es ist eine ideale Kombination für die Produktion von Spitzenweinen für die Lagerung, während seine Küsten- und Südlage den Konsum von Weiß- und Roséweinen begünstigt.

Weinbau in Apulien

Die Region Apulien ist ein bisschen wie das italienische Languedoc! Es besteht ein enormes Potenzial, eine Region wiederzubeleben, die historisch auf Volumen ausgerichtet war, und in endemische Rebsorten mit hohem Potenzial zu investieren. Die Originalität der kleinen Produzenten und Genossenschaften liegt in der Kombination mehrerer Rebsorten, die es ihnen ermöglicht, sehr ausgewogene Weine zu erhalten. Plantagen mit internationalen Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Chardonnay nehmen zu und bieten sowohl in Italien als auch im Ausland eine besonders relevante Alternative.

Rote Rebsorten und Appellationen Apuliens

Eine sehr qualitative Rebsorte könnte Nero di Troia oder Uva di Troia sein, die in die DOCG-Appellationen Castel del Monte aufgenommen wird. Sie produziert feine, gut ausgewogene Weine, die mit zunehmendem Alter besser werden. Der Negroamaro (bitter-schwarz) weist eine große tanninhaltige und aromatische Struktur auf, die die Herstellung großer Weine ermöglicht, insbesondere im DOC Salice Salentino. Er kann durch die Zugabe von Malvasia Nera weicher gemacht werden, wodurch die Weine in jungen Jahren leichter zugänglich sind. Schließlich ist der Primitivo (in den USA Zinfandel genannt) eine Quelle trockener und halbtrockener Weine, die wegen ihrer großzügigen Fruchtigkeit und reichen aromatischen Palette oft geschätzt werden. Im DOC Primitivo di Manduria sind die Erträge schwächer und der Wein wird in Fässern gelagert, sodass diese Appellation sehr konzentrierte und körperreiche Weine produziert, die des kalifornischen Zinfandel würdig sind.

Weiße Rebsorten und Appellationen

Weißweine sind in der Regel sehr ausdrucksstark, werden meist lokal konsumiert und begleiten aromatische Gerichte vorzüglich. Die Rebsorte Verdeca ist für ihre hohe Qualität anerkannt und wird in den DOCs Locorotondo und Martina Franca verwendet. Er liefert Aromen von Zitrusfrüchten, Geißblatt und Feuerstein. Chardonnay-Plantagen im südlichen Teil der Region sind kommerziell erfolgreich und erweitern das Angebot an Weißweinen aus Apulien.

Andere apulische Spezialitäten

Einer der legendären Weine Italiens ist der Rosé "Five Roses" von Leone de Castris. Bis 1943 wurde dieser aus Negroamaro hergestellte Wein lokal und in loser Schüttung konsumiert. Die Soldaten auf dem nahe gelegenen amerikanischen Stützpunkt waren so begeistert davon, dass sie 1943 darum baten, den Wein in Flaschen abzufüllen, um ihn in die Vereinigten Staaten zu bringen. Die erste Abfüllung erfolgte also in Bierflaschen, die von den Amerikanern selbst mitgebracht wurden! Wenn Sie eines Tages in Salice Salentino vorbeikommen, nutzen Sie die Gelegenheit, das Museum in Leone de Castris zu besuchen, wo Sie eine Originalflasche aus dem Jahr 1943 sehen können.

Das Foto ist nur indikatif...

Five Roses - Leone de Castris 1943


Alfavin.ch ist stolz auf die Zusammenarbeit mit:

Leone de Castris

Tenute Emera de Claudio Quarta

Moros

Taurino

Gianfranco Fino

Cantina San Marzano


Mehr Info
Es gibt 52 Produkte
Zeigen 30 von 52 Produkte