Die 50 Hektar Reben befinden sich seit 1984 im Besitz der Contessa Franca Spalletti Trivelli, der Mutter des Oenologen Federico Zileri, welcher auch die Weine seines Vaters (Poggio a Poppiano) vinifiziert.

Sie liegen in unmittelbarer Nähe des Castello di Bolgheri und grenzen an Reben von Tenuta dell’Ornellaia, San Guido (Sassicaia) und Guado al Tasso. Nur in den besten Jahren werden die Weine von Castello di Bolgheri abgefüllt. So wurden die Jahrgänge 2002, 2003 und 2014 als zu wenig gut für Castello di Bolgheri empfunden und im Sinne des konsequenten Strebens nach Qualität ausgelassen.

Regelmässig werden die Spitzenweine Varvàra und Castello di Bolgheri von der italienischen Weinbibel Gambero Rosso, wie auch von diversen internationalen Weinkomitees mit Bestnoten bewertet. 

Weine von Castello di Bolgheri
Scroll