Marken

Eingebettet zwischen den Tälern des Apennin und der Adria, ist das Weinbaugebiet der Marken sehr kontrastreich aufgrund seiner besonderen Lage zwischen den Hügeln im Hinterland mit rauem Klima und dem milden Einfluss des Meeres.  Die Bedingungen im Hinterland scheinen sich besonders für Weißweine zu eignen und es ist daher nicht erstaunlich, dass die besten Rotweine aus den Weinbergen in der Nähe der Adria stammen. Insbesondere südlich von Ancona, der Hauptstadt der Marken, findet man die besten Rotweine der Region, die üblicherweise nur mit Montepulciano Trauben erzeugt werden.  Vor allem durch die Verwendung dieser Rebsorte haben im Laufe der letzten Jahrzehnte die Qualitätsrotweine die Weißweine verdrängt, auch wenn diese wegen ihrer Frische und Leichtigkeit durchaus geschätzt werden.(Alfavin.ch)   Provinzhauptstadt: Ancona Provinzen: Ancona, Ascoli Piceno, Fermo, Macerata, Pesaro, Urbino Weinanbaufläche: 18.000 ha Jahresproduktion: 781.000 hl Anteil Rotwein/Rosé: 376.000 hl Anteil Weißwein: 405.000 hl Anteil der italienischen Weinanbaufläche: 1,8%

Marken
Zurück