Tenuta dell’Ornellaia, das berühmte Weingut im malerischen Dorf Bolgheri in der Toskana, bedarf keiner Vorstellung – so beliebt und renommiert ist es. Tenuta dell’Ornellaia nahm seinen Anfang 1981 im Herzen der Herkunftsbezeichnung Bolgheri, etwa 60 km südlich von Pisa an der Westküste der Toskana. Die Herkunftsbezeichnung als solche ist relativ neu; es gibt sie erst seit 1994. Mario Incisa della Rochetta, der Grundstücksbesitzer und Schwager von Nicolo Antinori (dem Vater des hochgelobten Tenuta Antinori), beschließt also in den 50er-Jahren, auf traditionell landwirtschaftlich genutzter, nicht dem Weinbau gewidmeter Fläche 1 Hektar mit Rebstöcken zu bepflanzen: Die Legende des Sassicaia ist geboren! Angesichts des unermesslichen Erfolgs dieses Weins beschließt einer von Face Nicolos Söhnen wiederum, der Sassicaia-Tradition folgend seinen eigenen Wein herzustellen. Er greift die Produktionsverfahren der Supertoskaner (diesen inoffiziellen Namen tragen Weine aus dieser Region, die der Tradition des Médoc entsprechend hergestellt werden) auf und pflanzt Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc an. 1988 kommt der erste Jahrgang (1985) des gleichnamigen Weins „Ornellaia“ auf den Markt – und ist sofort ein voller Erfolg! Tenuta dell’Ornellaia darf sich regelmäßig über Bestnoten der wichtigsten italienischen und internationalen Kritiker für seine nunmehr 4 Weine (Masseto, Ornellaia, Le Serre Nuove und Le Volte) freuen. Die Geschicke von Tenuta dell’Ornellaia liegen aktuell in Händen des talentierten Önologen Axel Heinz, der seit dem Jahrgang 2005 die Qualität verbessert und den besonderen Charakter der Weine dieses berühmten toskanischen Hauses weiterentwickelt hat.

Siehe die Auswahl an Weinen
Scroll