Das Weingut Fontanafredda entstand 1858 in den Hügeln von Langhe, im Herzen der renommierten Weinbauregion Piémont. Fontanafredda hat Pionierarbeit geleistet, gilt als Referenz in der Region und wartet weiterhin mit Innovationen auf, ohne darüber seine Wurzeln und die Errungenschaften früherer Generationen zu vergessen.

Die auf ideal gelegenen Hügeln in den Gemeinden Serralunga d’Alba, Diano d’Alba, Barolo und Murisengo gepflanzten Rebstöcke nehmen eine Fläche von insgesamt 85 Hektar ein. Die Böden sind in erster Linie kalkhaltig und die Parzellen weisen teils wesentliche Unterschiede im Hinblick auf die Oberfläche auf. Dies ermöglicht wunderbare Ausgestaltungen der vorwiegend traditionellen Rebsorten, die Fontanafredda anbaut: Nebbiolo, Barbera, Dolcetto und Moscato.

Eine gekonnte Mischung aus Traditionen und Innovationen, sowohl auf dem Weinberg als auch im Weinkeller, macht Fontanafredda zu einem der gefragtesten Weingüter in der Region Piémont. Hiervon zeugen die zahlreichen Auszeichnungen durch die wichtigsten nationalen und internationalen Kritiker.


Entdecken Sie die anderen Produzenten in der Region Piemont, insbesondere Cascina del MonasteroGajaPio CesareTravaglini und Berta.


Weine von Fontanafredda
Scroll